Über uns

Es war schon ein beeindruckendes  Erlebnis, als wir,  umringt von 20 Briard - Welpen (2 Würfe),

im Januar 1990 bei Familie Loew in Kaiserslautern unseren ersten Briard - Rüden abholten.1990

 

              Kid de la Corse Sauvage  ( 13.11.1989 - 11.11.1995 )

             war ganz und gar ein Familienhund, der unser Leben in vielerlei Hinsicht ausfüllte

             und uns das Wesen des Briard eindrucksvoll näher brachte.

             Es war ein großer Schock für uns, als wir ihn plötzlich und unerwartet zwei Tage

             vor seinem 6. Geburtstag durch Magendrehung verloren.

             Unzählige Erinnerungen verbinden uns auch heute noch mit ihm.

 

 

            Mit Aljoscha de ma jolie Copine ( 04.04.1996 - 22.02.2008 ),,

            der im Mai 1996 wieder Leben in unser Haus brachte, hat sich vieles geändert.

            Das wälzen von Fachliteratur, intensive Gespäche mit Züchtern, die Teilnahme am

            Welpentraining, an Arbeitstagen, an Ausstellungen und an Clubschauen sowie das

            organisieren und durchführen von Briard - Wanderungen   (2001 - 2008 ) im

            Pfälzer Wald, haben unsere Aktivitäten stark beeinflusst.

            Aufregende Zeiten erlebten wir nach der Zuchtzulassung von Aljoscha im BCD.

            Deckanfragen, besuche von Züchtern,  Verpaarungen, die Kontakte zu

           Welpenbesitzern und das Aufwachsen der Welpen bereicherte unser Leben um

            viele Kontakte und menschliche wie auch tierische Begegnungen.

          

           Spätestens am 08. Mai 2001 hat unser wirkliches Hundeleben seinen Lauf genommen.

           An diesem Tag haben wir unsere temperamentvolle Hündin

           Caschou de l' homme Africaine (13.03.2001)

      aus dem Saarland in die Pfalz entführt. Schlagartig entwickelte sich im Umgang

           mit 2 Briards völlig neue Situationen, die unser Denk- und Verhaltensweisen stark         

           beeinflussten.

           Glücklicherweise hat sich Caschou erstaunlich schnell und relativ problemlos in

           unser Rudel eingeordnet. Behutsam haben wir ihre Sozialisierung fortgeführt

           und sie mit allen erdenklichen  Situationen des täglichen Hunde - Lebens vertraut 

           gemacht. Da sich unsere Caschou prächtig entwickelte, war unsere Freude über ihre

           Ausstellungserfolge und den Titel 

                            "Jugend - Champion 2002 im BCD" sehr groß.

           Nach erfolgreich bestandenem Wesenstest und der nachfolgenden Zuchtzulassung

           von Caschou im cfh haben uns die Verpaarung unserer beiden Briards Aljoscha und   

           Caschou  genehmigen lassen.                    

                                              Mit Erfolg!

           Seit dem 01.06.2005 bevölkerten 11 kleine  "Lutraviller" unser Haus.

                                                         Mehr unter A- Wurf......

 

            Aus diesem Wurf haben wir eine Hündin, unsere

                                                                 "Atinka "de Lutraville"(01.06.2005)

             behalten. Man kann es kaum glauben, aber am 01. Juni 2005 d. J. wird sie schon

             7 Jahre alt.

             Nachdem unser Rüde Aljoscha am 22. Februar 2008 über die Regenbogenbrücke

             gegangen  ist, haben wir uns 2011 spontan entschlossen, noch einmal frisches Blut

             in unser Rudel zu bringen.    

  

                   Dann holten wir unseren Wirbelwind  

                                  Florence vom Wandersmann (13.08.2009)

            Ihr temperamentvolles mitreissendes Wesen, hat uns alle begeistert. In unserem 

            Rudel hat sie gleich ihren Platz gefunden. Darüber sind wir alle glücklich.                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

powered by Beepworld